Aktuelle Corona Infos

Liebe Mitglieder,

das Thema Corona und die damit zusammenhängenden Fragen beschäftigen uns alle nach wie vor. Aus diesem Grunde haben wir für diejenigen, für welche es interessant und von Relevanz ist, anbei und unter nachfolgendem Link, das Dokument, das benötigt wird um als Angehöriger/Kontaktperson geimpft zu werden.

https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-sm/intern/downloads/Downloads_Gesundheitsschutz/Corona_SM_Impfbescheinigung_Kontaktpersonen-pflegebeduerftigeP.pdf

Der BVHK e.V. und auch wir raten Ihnen, gemeinsam mit den behandelnden ÄrztInnen die individuelle Situation einzuschätzen und um ggfls. eine Bescheinigung über das Risiko zu erhalten.
Diese ist für eine Impf-Priorisierung für EMAHS bzw. für pflegende Angehörige (Eltern) entscheidend, sobald diese Priorisierungsgruppe geimpft wird.

Herzliche Grüße
Mita Ettischer, Anneliese Andler und Isil Gers

10.03.2021
Das Kompetenznetz AHF hat aktualisierte Corona-Infos auf der Webseite veröffentlicht:

AHF Corona-Infos
(Fehlinformationen meiden, Risiken sachlich einschätzen)

Aktuelle Informationen des Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. zum Covid-Virus

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von bvhk.de zu laden.

Inhalt laden

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Liebe Mitglieder,

die Impfungen der Prioritätsgruppe 2 beginnen laut unserer Dachorganisation, der BAG Selbsthilfe, (demnächst) in vielen Bundesländern. Einige chronische Erkrankungen sind bereits laut Corona-Impfverordnung (CoronaImpfV) in dieser Gruppe priorisiert:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus/faq-covid-19-impfung.html?fbclid=IwAR2JqicnFmzZhgyhQf_-aH3LItbLphbbChzuc8M-ltrmBAq3RldlZte3PCg

„u.a. Personen, bei denen nach individueller ärztlicher Beurteilung aufgrund besonderer Umstände im Einzelfall ein sehr hohes oder hohes Risiko für einen schweren oder tödlichen Krankheitsverlauf nach einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 besteht.“
Solche Einzelfallentscheidungen sind unter den Voraussetzungen des § 3 Abs. 1 Nr. 2j möglich. Wer diese im jeweiligen Bundesland trifft, kann beim Landesgesundheitsministerium erfragt werden.

Wichtig: in der Prioritätsgruppe 2 können auch zwei enge Kontaktpersonen der entsprechenden aufgelisteten chronisch erkrankten Pflegebedürftigen geimpft werden, also vor allem pflegende Angehörige – auch von pflegebedürftigen Kindern.
Da die Bundesländer sehr unterschiedliche Terminbuchungs- und vereinbarungssysteme haben, können wir leider keine näheren Angaben zum Ablauf machen; auch Einzelfallentscheidungen werden in den Ländern geregelt. Selbst Informationen in der Presse zum Ablauf der Terminbuchung sind nicht immer eindeutig, z.B. in Berlin:
Die Gesundheitsverwaltung Berlin informiert, dass die behandelnden Ärzte von chronisch Kranken eine Anmeldung zur Impfung vornehmen müssten. Dann erhalten die chronisch Kranken eine Einladung inklusive eines Codes zum Buchen eines Termins:
https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/02/berlin-kalayci-impfung-polizei-chronisch-kranke-schulen-kitas.html

Mehr Infos:
https://bvhk.de/informationen/aktuelle-informationen-zum-covid-virus/

Herzliche Grüße
Hermine Nock
Bundesverband Herzkranke Kinder e.V. (BVHK)
Vaalser Str. 108, 52074 Aachen
Tel. 02 41 / 91 23 32
www.bvhk.de und www.herzklick.de
Spendenkonto DE93 3905 0000 0046 0106 66 Sparkasse Aachen

Aktuelle Zahlen zu COVID und Erkrankungen bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Stellungnahme der DGPK (10.02.2021)

Sehr geehrte Damen und Herren,

im Auftrag von Herrn Prof. Dr. Nikolaus Haas möchten wir Ihnen mitteilen, dass der Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK) die Stellungnahme zu COVID und Erkrankungen bei Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankgungen aktualisiert hat. Nähere Informationen zu der auf unserer Homepage veröffentlichen Stellungnahme hier.

Gerne stehen wir Ihnen bei Rückfragen zur Verfügung.

Wir danken für Ihre Aufmerksamkeit und verbleiben
mit herzlichen Grüßen aus Düsseldorf

 i.A.
Talke Theisen
DGPK-Geschäftsstelle      
Grafenberger Allee 100   
40237 Düsseldorf

Tel.: +49 (0211) 602 66 55, Fax.:+49 (0211) 602 66 56
Frau Talke Theisen, E-Mail: theisen@dgpk.org

Stellungnahme des Robert Koch Instituts:
https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html

Stellungnahme des Bundesgesundheitsministeriums:
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Wenn sich neue Erkenntnisse ergeben, so werden wir Sie umgehend informieren und unsere Stellungnahme entsprechend aktualisieren.

Prof. Dr. Nikolaus Haas
Präsident DGPK  e.V.

ELHKE e.V.
Königstr. 77
72108 Rottenburg am Neckar

Telefonisch erreichen Sie uns unter der Nummer 0 74 72 / 9 69 50 24. Sie können uns aber auch gerne eine Mail schicken.