News

22.03.2020

*********  TERMINÄNDERUNGEN WEGEN DER CORONA-PANDEMIE *********

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und liebe Interessierte der ELHKE,

aufgrund  der  aktuellen  Gegebenheiten  wegen  dem  „Corona-Virus“  und  zur  Sicherheit unserer Mitglieder und Familien haben wir beschlossen unsere Termine erstmal abzusagen. Daher werden in nächster Zeit keine Veranstaltungen unsererseits angeboten und auch die Mitgliederversammlung  ... weiterlesen

*********  TERMINÄNDERUNGEN WEGEN DER CORONA-PANDEMIE *********

Liebe Mitglieder, liebe Freunde und liebe Interessierte der ELHKE,

aufgrund  der  aktuellen  Gegebenheiten  wegen  dem  „Corona-Virus“  und  zur  Sicherheit unserer Mitglieder und Familien haben wir beschlossen unsere Termine erstmal abzusagen. Daher werden in nächster Zeit keine Veranstaltungen unsererseits angeboten und auch die Mitgliederversammlung  bleibt vorläufig ohne  Termin.  Sobald  sich  die  Lage  entspannt, werden wir mit weiteren Informationen wieder auf Sie zukommen.

Folgende später geplante Termine für das laufende Jahr, können Sie sich gerne– allerdings unter Vorbehalt– notieren, da auch wir dynamisch reagieren und uns der aktuellen Situation anpassen werden. Über unsere Homepage (Termine) erfahren Sie es rechtzeitig, ob die Veranstaltungen stattfinden oder abgesagt werden. Schauen Sie bitte daher regelmäßig auf unsere Homepage.

Folgende Termine werden zu einem späteren Zeitpunkt bekanntgegeben:

XX.XX.2020     -          Mitgliederversammlung ELHKE e.V.(siehe Einladung)

03.07. –05.07.2020 -Kommunikationswochenende in der Jugendherberge in Rottweil   Bitte entnehmen Sie hierzu die aktuellen Informationen unserer Homepage

Folgende Termine zum Vormerken:  Genaue Informationen darüber, ob diese Veranstaltungen durchgeführt werden können, erfahren Sie über unsere Homepage (Termine)

27.09.2020      -     Besuch des Planetariums in Stuttgart

06.11.2020      -     Stammtisch im Sportheim in Bonlanden

17.11.2020      -     Kuchenaktion in der Kinderklinik

29.11.2020     -      Adventfeier

Für Ihr Verständnis bedanken wir uns ganz herzlich im Voraus.

Bleiben Sie gesund!

Mit herzlichen Grüßen

Ihre ELHKE-Geschäftsstelle und der Vorstand

15.03.2020

Liebe Leser und Mitglieder, 

der Bundesverband Herzkranker Kinder e.V. hat uns eine Zusammenstellung von Regelungen und  Maßnahmen in Bezug auf das Corona-Virus bereit gestellt. 

Sie werden dazu auf die Seite des Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.  weiter geleitet.

Bitte informieren Sie sich dort regelmäßig über Änderungen / ... weiterlesen

Liebe Leser und Mitglieder, 

der Bundesverband Herzkranker Kinder e.V. hat uns eine Zusammenstellung von Regelungen und  Maßnahmen in Bezug auf das Corona-Virus bereit gestellt. 

Sie werden dazu auf die Seite des Bundesverband Herzkranke Kinder e.V.  weiter geleitet.

Bitte informieren Sie sich dort regelmäßig über Änderungen / Neuerungen dazu.

https://www.bvhk.de/infos-corona-virus/?utm_source=BVHK+Newsletter&utm_campaign=bb8c8e0928-Newsletter_119M%C3%A4r2020&utm_medium=email&utm_term=0_6f6f76c1ed-bb8c8e0928-

Bleiben Sie gesund!

Ihre Vorstandschaft.

06.03.2020

Liebe Mitglieder,

hiermit übersenden wir Ihnen die aktuelle Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK) zum Coronavirus.

Stellungnahme der DGPK zur aktuellen Situation bezüglich der Coronavirus Epidemie in Deutschland

Die ... weiterlesen

Liebe Mitglieder,

hiermit übersenden wir Ihnen die aktuelle Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Kardiologie und Angeborene Herzfehler e.V. (DGPK) zum Coronavirus.

Stellungnahme der DGPK zur aktuellen Situation bezüglich der Coronavirus Epidemie in Deutschland

Die Infektionswelle mit dem neuen Coronavirus (Covid-19/SARS-CoV-2), welche in China ihren Ursprung nahm, ist nun auch in Europa und Deutschland angekommen und verbreitet sich weltweit, aus der Corona Epidemie in China ist eine Pandemie geworden.  Aufgrund zahlreicher und oft unterschiedlicher Medienberichte, die teilweise nicht unbedingt sachlich und medizinisch korrekt wiedergegeben werden, kann in Teilen der Bevölkerung und vor allem bei Patienten mit chronischen Erkrankungen daher eine erhebliche Verunsicherung entstehen.

Gerade Eltern bzw. Familien mit herzkranken Kindern, aber auch Jugendliche und Erwachsene mit Angeborenen Herzfehlern (JEMA bzw. EMAH Patienten) sind daher in Sorge und wenden sich an ihre betreuenden Kliniken und Ärzte.

Aus diesem Grunde möchte die DGPK die betroffenen Patienten und Familien informieren.

Coronaviren gibt es schon sehr lange, Infektionen mit Coronaviren verursachen meist Beschwerden wie eine leichte „Erkältung“ oder Grippe, bei der keinerlei besondere Behandlung notwendig ist oder Gefährdung für die Patienten besteht. Bestimmte Viren – und hierzu gehört offensichtlich auch der aktuelle Erregerstamm (Covid-19/SARS-CoV-2) - können bei besonderen Patientengruppen aber auch schwere Infektionen der Atemwege verursachen. Nach dem aktuellen Wissensstand ist aber auch eine Infektion mit dem aktuellen Coronavirus in großem Stil heilbar bzw. wird von den allermeisten Patienten gut überwunden und verläuft harmloser als z.B. echte Grippe- oder Masernerkrankungen.

Nach den aktuell vorliegenden Informationen sind Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene nicht besonders gefährdet, die meisten Infektionen verlaufen gerade bei den jungen Patienten sehr mild. Die von Erwachsenen bekannten Risikofaktoren wie z.B. Herzerkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen und Bluthochdruck sind auch nicht auf das Kindesalter übertragbar.  Es ist daher, wie bei anderen Infektionserkrankungen auch, generell Vorsicht geboten, ein Grund zur Panik besteht nicht.  

Sehr wahrscheinlich ist das Risikoprofil der Coronavirusinfektion für die Gruppe der Kinder und Jugendlichen mit angeborenen Herzfehlern mit dem von RS Viren vergleichbar (Synagis Impfung). Hierzu gehören Säuglinge mit noch unkorrigierten Herzfehlern oder Kinder mit bedeutsam vermehrten oder vermindertem Lungenblutfluss oder Kinder mit chronischer Herzinsuffizienz, pulmonaler Hypertonie und schließlich Patienten mit einer Immunschwäche (transplantierte Patienten, Di George Syndrom, etc.).

Obwohl eine Infektion mit Coronaviren sehr wahrscheinlich keine schwerwiegende Erkrankung hervorrufen wird, sollten auch unsere Patienten mit angeborenen Herzfehlern versuchen, sich vor einer Infektion zu schützen. Dies dient insbesondere auch dazu, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen. Hierzu sind folgenden Maßnahmen sinnvoll:

Mehrfach tägliches Händewaschen Verwendung von Desinfektionsmitteln nach Kontakt mit Gegenständen, welche von vielen anderen berührt werden (Türgriffe, Geländer, etc.) Größere Menschenmengen oder ggf. öffentliche Verkehrsmittel vermeiden Abstand von möglicherweise Erkrankten halten Abstand von Reisenden aus bekannten Endemiegebieten halten Urlaube/Reisen in bekannten Endemiegebiete vermeiden Verwendung von Einmaltaschentüchern Niesetikette (in die Armbeuge niesen/husten)

Das Tragen eines Gesichtsschutzes (Maske) ist nach aktuellem Stand der Wissenschaft nicht hilfreich, um sich vor einer Infektion zu schützen, viel wichtiger sind die oben genannten allgemeinen Hygienemaßnahmen. In diesem Zusammenhang verweisen wir auf die entsprechenden Empfehlungen und Veröffentlichungen des Robert-Koch-Instituts in Berlin.

Es ist augenblicklich auch nicht notwendig und wird von Seiten der DGPK auch nicht empfohlen, Ihr Kind allein aufgrund eines angeborenen Herzfehlers zu isolieren, also von der Schule oder dem Kindergarten fernzuhalten. Dies gilt ebenso für Patienten, die bereits mehrfach am Herzen operiert bzw. behandelt wurden oder Patienten mit unproblematischer Fontanpalliation. Sollten in einzelnen Gegenden oder Gemeinden die Gesundheitsbehörden andere Empfehlungen ausgeben, so sind diese selbstverständlich zu befolgen.

Wenn Sie bei sich oder Ihrem Kind einen begründeten Verdacht auf eine Infektion haben oder krank sind (Grippesymptome wie Fieber‚ Husten, etc.) so bleiben Sie bitte zuhause und vermieden den Kontakt mit Gesunden, öffentliche Verkehrsmittel oder Menschenansammlungen. Kontaktieren Sie Ihren Haus – oder Kinderarzt telefonisch, fahren Sie bitte nicht ohne Vorankündigung in die Praxis oder Klinikambulanz.

Sollten in den nächsten Tagen und Wochen neue oder andere Erkenntnisse ergeben, so werden wir diese Stellungnahme aktualisieren. Für weitere allgemeine Informationen verweisen wir auf die aktuellen Verlautbarungen des Bundesgesundheitsministeriums und des Robert-Koch-Instituts sowie der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und Jugendmedizin (DGKJ) sowie der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI).

Stellungnahme der DGKJ und DGPI:

https://www.dakj.de/wp-content/uploads/2020/03/dakj-dgpi-2020-corona-stand-0203.pdf

Stellungnahme des Robert Koch Instituts:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html 

Stellungnahme des Bundesgesundheitsministeriums:

https://www.bundesgesundheitsministerium.de/coronavirus.html

Wenn sich neue Erkenntnisse ergeben, so werden wir Sie umgehend informieren und unsere Stellungnahme entsprechend aktualisieren. 

Prof. Dr. Nikolaus Haas        

Präsident DGPK  e.V.

01.12.2019

Bericht Adventsfeier 2019

Am Sonntag, dem 01.12.2019, fand die alljährliche vorweihnachtliche Feier von ELHKE e.V.im Gemeindehaus von Reutlingen-Mittelstadt statt. Hierbei waren wieder zahlreiche Mitgliedsfamilien erschienen. Bei Kaffee, Punsch und Glühwein ließen sich alle die vielen mitgebrachten Köstlichkeiten schmecken. Kuchen, Plätzchen, Lebkuchen, Mandarinen und  Schokolade – so manches Kind musste ... weiterlesen

Bericht Adventsfeier 2019

Am Sonntag, dem 01.12.2019, fand die alljährliche vorweihnachtliche Feier von ELHKE e.V.im Gemeindehaus von Reutlingen-Mittelstadt statt. Hierbei waren wieder zahlreiche Mitgliedsfamilien erschienen. Bei Kaffee, Punsch und Glühwein ließen sich alle die vielen mitgebrachten Köstlichkeiten schmecken. Kuchen, Plätzchen, Lebkuchen, Mandarinen und  Schokolade – so manches Kind musste etwas gebremst werden bei so einer gigantischen  Auswahl.

Während die Kinder im angrenzenden Spielzimmer Tischkicker spielten, mit Fahrzeugen  fuhren und auf den Sofas lümmelten, unterhielten sich die Erwachsenen an den hübsch weihnachtlich dekorierten Tischen und tauschten sich aus.

Auch in diesem Jahr gab es natürlich ein tolles Rahmenprogramm.

Der Zauberkünstler Arnd Röhm brachte alle Kleinen und Großen zum Staunen und Lachen. Gekonnt und mit viel Humor zeigte er unglaubliche Tricks und bezog das Publikum in seine humorvolle Show mit ein. Einige Kinder durften dem Zauberer assistieren und vielen Zuschauern stand vor Staunen der Mund offen.

Nach dem sehr kurzweiligen Programm des Zauberkünstlers fragten sich die Familien, wie die Tricks wohl funktionieren.

Kurze Zeit später kam dann der, auf den alle Kinder schon sehnsüchtig gewartet hatten: der Nikolaus!

In gemütlicher Atmosphäre las er den Kindern eine schöne Weihnachtsgeschichte vor.Nachdem alle gespannt gelauscht hatten, durften einige Kinder einen Spruch oder ein Gedicht aufsagen. Dann bekam jedes Kind ein Geschenk aus dem Sack. Das mit „ELHKE“ bedruckte Vesperbrettle, die Ausstechformen und viele andere Kleinigkeiten sorgten für strahlende Kinderaugen.

Die Adventsfeier 2019 war wieder rundum gelungen: Dank der großartigen Organisation der Geschäftsstelle und des Vorstands, der gut gewählten Location, des schönen Programms und sowie der mitgebrachten Leckereien der Mitglieder.

 

 

ELHKE – Elterninitive Herzkranker Kinder e.V. Tübingen ©2013
Diese Website verwendet Cookies für die anonyme Analyse des Nutzungsverhaltens. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden
Ja, Ich stimme zu